Sonntag, 1. März 2015

Leseliste Februar

Der Februar geht immer besonders schnell vorbei, mein Geburtstag stand mal wieder an und dieses Jahr sogar ein Runder. Aber sobald mein Geburtstag vorbei ist, dauert es normalerweise nicht mehr lange und es wird Frühling! Und genau den brauche ich ganz dringend! Ich wünsche mir Sonnenstrahlen und helle Tage, ich möchte nicht mehr in drei Schichten Klamotten herumlaufen und trotzdem frieren! Der Februar hat mir auch einen neuen Job beschert, mit dem ich nun gut beschäftigt bin, aber das Lesen macht mir nun wieder mehr Spaß und ich kann mich auch wieder etwas besser auf meine Bücher konzentrieren. Das sind schöne Fortschritte!

Ins Kino hat uns der Disney-Animationsfilm "Baymax" gelockt. Ein ultraschöner Film mit einem ernsten Hintergrund un einem unglaublich coolen, lustigen und knuddligen Gesundheitsroboter namens Baymax! Es geht um Hiro, einen superintelligenten Jungen, der seine Fähigkeiten lieber für Roboterkämpfe einsetzt, als an der Uni zu studieren. Sein Bruder Tadashi nimmt ihn mit und versucht ihn zu begeistern, doch am Tag von Hiros "Aufnahmeprüfung" bricht ein Feuer aus und Hiros Bruder kommt darin um. Gepeinigt von Trauer und Schmerz schwört Hiro Rache. Ihm zur Seite steht Tadashis letztes Studienprojekt: Der Gesundheitsroboter Baymax. Außerdem geht es um Freundschaft und das Füreinanderdasein, ich kann "Baymax" uneingeschränkt empfehlen!

Meine Lesestatistik im Februar: Drei gelesene Bücher mit einer Seitenzahl von 996 Seiten. Ich bin knapp unter der Tausend-Seiten-Marke geblieben, aber ich konnte die drei Bücher genießen, die ich gelesen habe. Das Rezensieren fällt mir allerdings immer noch schwer, weshalb Rezensionen gerade Mangelware sind. Sorry!!!

Los ging es mit "The Slow Regard of Silent Things" von Patrick Rothfuß. Eine Novelle aus dem Königsmörder-Universum. Da wir ja momentan sehr darben und sehnsüchtig auf den dritten Band um Zauberer Kvothe warten, greifen wir nach jedem noch so kleinen Strohhalm, der uns hingehalten wird. "The Slow Regard of Silenth Things" ist solch ein Strohhalm, denn in der Kurzgeschichte geht es ausschließlich um Auri. Die wunderbare, aber auch seltsame Auri, die einst Studentin an der Universität war und der etwas Schreckliches zugestoßen sein muss, weshalb sie nun, geistig verwirrt, im "Unterding" lebt und Kvothe zu einer wichtigen und lieben Freundin wird. Wir begleiten Auri bei den Vorbereitungen auf Seinen Besuch. Mit ihm ist Kvothe gemeint, obwohl er niemals namentlich genannt wird. Auri hat viel zu tun, bevor sie Kvothe empfangen kann. Auch wenn nicht wirklich etwas passiert, war es wunderschön, in das "Unterding" der Universität abzutauchen!

Da ich zwischendurch etwas Locker-leichtes lesen wollte, griff ich zu dem ebook "Heiraten für Turnschuhträgerinnen" von Filippa Bluhm und begleitete Charlotte vom Heiratsantrag über die Hochzeitsplanung bis hin zum großen Tag. Charlotte musste sich mit allen Unwägbarkeiten herumschlagen, die einem bei der Hochzeitsplanung über den Weg laufen können und es war einfach nur ultrakomisch, da ich mich in einigen Dingen wiedergefunden habe. Dies ist ein Buch für alle, die gerade mitten in den Planungen für ihre eigene Hochzeit stecken. Nach der Lektüre sieht man einige Dinge nicht mehr so eng, zumindest ist es mir so gegangen, ich habe mich wirklich köstlich amüsiert! Lest es, lacht und plant munter weiter!

Dann habe ich Buchpost erhalten und ich habe mich wirklich sehr gefreut: "Mortal Heart - Das Erbe der Seherin" von Robin LaFevers ist der dritte Teil der "His fair Assassin"-Trilogie um Ismae, Sybella und Annith, die drei Meuchelmörderinnen aus dem Kloster von St. Mortain in der Bretagne, die ihre Herzogin vor den üblen Machenschaften ihrer politischen Gegner bewahren wollen und dabei ihre eigenen Abenteuer und ihr Glück finden. Dieser dritte Band ist aus der Sicht von Annith geschrieben, die als letzte im Kloster zurückgeblieben ist und nun von der Äbtissin für immer hinter den Klostermauern eingesperrt werden wird, denn sie soll die nächste Seherin werden. Diesem Urteil will sich Annith aber nicht beugen und sie nimmt ihr Schicksal selbst in die Hand! Ein toller Abschlussband, den unheimlich gerne gelesen habe!

Mein Monatshighlight im Februar!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen