Dienstag, 1. April 2014

Leseliste März

Schwups und schon ist auch der März ins Land gezogen und der April hat seinen Platz eingenommen. Und wieder gibt es nichts Spannendes zu erzählen (immer noch kein Kino!!!), außer, dass die Verlage so langsam die Herbst-/Wintervorschauen auspacken.
  • Als erstes habe ich entdeckt, dass am 06. November 2014 das neue Buch von Bernd Perplies mit dem verheißungsvollen Titel "Imperium der Drachen - Das Blut des schwarzen Löwen" erscheint. Ich bin seeehr gespannt und freue mich sehr darauf!
  • Dann ist nun endlich wieder "Die Bestimmung - Fours Geschichte" von Veronika Roth mit neuem Cover und neuem Erscheinungstermin aufgetaucht: 10. November 2014.
  • Für alle Interessierten: "Selection - Die Erwählte" wird am 15. Februar 2015 erscheinen, ist allerdings leider noch ohne Cover.
  • Der zweite Band der Drachenreihe von Rachel Hartmann "Serafina - Die Schattendrachen erheben sich" erscheint am 8. März 2015.

Nun aber zum statistischen Teil: Ich habe im März insgesamt acht Bücher mit 3.242 Seiten gelesen. Das ist mal wieder ein gutes Ergebnis, mit dem ich zufrieden bin! Ich hatte fast ausnahmslos gute bis sehr gute Bücher im März, nur eines ist etwas aus der Reihe gefallen und könnte als Monatsflop gewertet werden.

Durch Klicken auf die Links kommt ihr, wie immer auf die vollständige Rezension:

Als erstes habe ich das ebook "Das Meer der Lügen" von Diana Gabaldon beendet. Ich habe das Highland-Saga Spinoff lange Zeit gemieden weil ich Lord John einfach nicht mochte! Nach der Lektüre hat sich meine Meinung etwas gewandelt, denn der historische Kriminalfall, in dem Lord John ermittelt, war spannend und nicht so leicht zu durchschauen. Lord Johns sexuelle Gesinnung ist ja allseits bekannt und ich fand es spannend zu lesen, auf welche Schwierigkeiten Homosexuelle im 19. Jahrhundert trafen. Insgesamt ist "Das Meer der Lügen" ganz anders als die Bücher aus der Highland-Saga um Jamie und Claire, die ich heiß und innig liebe. Trotzdem sind die Lord John-Romane einen Blick wert!


Als ein wunderbares Kinder- und Jugendbuch entpuppte sich meine nächste Lektüre. "Das Geheimnis des Spiegelmachers" von Antoinette Lühmann entführte mich ins historische Amsterdam und (wieder) nach London. Hier gilt es eine liebevolle, aber auch spannende Geschichte zu entdecken, denn der junge Nik kommt einer düsteren Gilde auf die Spur, die mit alchemistischen Experimenten schöne Dinge erschaffen, aber auch Unglück über die Menschen bringen. Mir hat das Buch sehr gut gefallen und kann es allen jungen Lesemäusen ab 12 Jahren empfehlen!

Weiter ging es mit einem neuen Endzeitszenario. In "Monument 14" von Emmy Laybourne stranden 14 Kinder und Jugendliche nach einem monströsen Hagelsturm in einem Einkaufscenter. Ganz allein auf sich gestellt, versuchen sie sich zu arrangieren und zu überleben, dann entweicht eine Giftgaswolke aus einer nahe gelegenen Forschungseinrichtung, die unterschiedlich auf die Kids wirkt, natürlich nicht positiv! Das Buch war ganz okay, denn es besteht hauptsächlich aus pubertären Allüren, das Weltuntergangsszenario ist jedoch realistisch und spannend. Zum Ende hin wird es aber doch noch ganz interessant, so dass ich die Reihe auf jeden Fall weiterverfolgen werde!

Nun kommt mein Monatsflop: Das Buch, das ich diesen Monat für die SUB-Abbau-Challenge gelesen habe war "Das Siegel der Finsternis" von Marcus Reichard. Gleich vorweg: Für Fantasy-Neulinge mag es durchaus geegeignet sein, erfahrene Fantasyleserinnen und -leser werden sich durchweg an Harry Potter, Herr der Ringe, Taran usw. denken müssen. Hier ist also nichts neu, alles schon mal da gewesen. Das größte Manko ist aber der Schreibstil, der unausgegoren und holprig ist. Trotzdem hatte ich meinen Spaß mit dem Buch und somit hat es sich noch knappe drei Sterne erkämpft!

"Half Bad - das dunkle in mir" von Sally Green hat mich total positiv überrascht! Die Geschichte um Halbcode Nathan, der vom Rat der weißen Hexen diskriminiert, malträtiert, gedemütigt und gar gefoltert wird, nur weil er anders ist, hat mich fasziniert und erschüttert zugleich. Nathan ist zur Hälfte ein weißer und ein schwarzer Hexling und lebt bei seiner Familie weißer Hexen bis er vom Rat entführt wird. Ich mochte das Buch sehr, sehr gerne gerade weil Nathan kein 08/15 Protagonist ist. Zu Beginn wusste ich nicht genau, ob ich ihn mag, oder nur bemitleide. Nun kann ich sagen: Ich mag Nathan!!!

Mein Monatshighlight!!!

Fantastisch ging es dann auch gleich weiter: "Winter People - Wer die Toten weckt" von Jennifer McMahon hat mich genauso begeistern können, wie "Half Bad". Hierbei handelt es sich um Erwachsenen-Literatur mit den Themen Trauer und Zombies. Okay, nicht so richtige Zombies, die schlurfen und stöhnen, sondern eine andere Art von Untoten, die viel unheimlicher ist, wie ich finde. Aber findet es selbst heraus, das Buch ist es absolut wert gelesen zu werden. Wir haben hier übrigens zwei Handlungsstränge, einer in der Vergangenheit (das geheime Tagebuch der Sara Harrison Shea) und einen in der Gegenwart. Spannend, unbedingt lesen!!!!

Meine zweites Monatshighlight!!!

Danach habe ich voller Neugier zu "Ein dunkler Ort" von Lois Duncan gegriffen. Die Autorin gilt als Schöpferin des Jugend-Thrillers und hat dieses Buch, das ursprünglich in den 1970er Jahren erschienen ist, überarbeitet und modernisiert. Es geht um die 16-jährige Kit Gordon, deren Eltern auf Euroapreise gehen und Kit in einem Mädcheninternat unterbringen. Doch in Blackwood geht es nicht mit rechten Dingen zu, merkt Kit schnell. Welches Geheimnis verbirgt die Internatsleiterin Madame Dumont? Ein spannender, paranormaler Jugend-Thriller, dem man nicht mehr anmerkt, dass er aus dem 70ern stammt!

Zu guter letzt habe ich mich nochmals in High-Fantasy gestürzt: "Dorn" von Thilo Corzilius war jetzt zwar keine Innovation, doch steckt eine schöne und spannende Fantasy-Geschichte zwischen den Buchdeckeln. Der junge Markgraf Deckart von Falkenberg muss zum Konklave in die Hauptstadt des Ehernen Reiches, denn der König ist tot. Kurz bevor er aufbricht, findet er ein verschrecktes Elbenmädchen auf seiner Schwelle und bietet ihr seinen Schutz an. Gemeinsam brechen sie in ein großes Abenteuer auf...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen