Mittwoch, 16. April 2014

7 Days 7 Books: Tag #2 + Tag #3



Es kam wie es kommen musste: Ich habe ja leider nur über die Osterfeiertage frei, doch normalerweise finde ich trotzdem Zeit zum Lesen. Jetzt kam mir an Tag #1 allerdings ein überstundenbehafteter Arbeitstag dazwischen und ich habe nur sehr wenig gelesen. Ich war erst um kurz nach 19:00 Uhr zu Hause und einfach so erledigt, dass es nur noch für eine Folge "Torchwood" gereicht hat. Lesetechnisch kann ich den Tag #1 mit ca. 40 Seiten also unter ferner liefen verbuchen.

Tag #2 lief schon etwas besser. Ich bin auf Seite 346 angekommen und habe nun insgesamt 120 Seiten gelesen. Ja, ich weiß, das geht deutlich besser. Nur fallen mir beim Lesen leider dauernd die Augen zu. 

"Darknet" ist immer noch brillant, wobei ich mit einer ziemlich üblen Szene zu kämpfen hatte. Da wurden einem Protagonisten Augen und Zunge herausgeschnitten, sowie sämtliche Fingerglieder abgeknipst. Uaaaaaaaaaaaaaaaaaah!!!! Gut, dass solche Szenen absolut in der Minderheit sind, ansonsten ist das Buch nämlich nach wie vor super. Ich bin sehr auf das Finale gespannt!

Am heutigen Tag #3 will ich unbedingt "Darknet" beenden und mit meiner nächsten Lektüre, dem zweiten Teil von "The Weepers - Wenn die Nacht Augen hat" von Susanne Winnacker starten. Den ersten Band "The Weepers - Und sie werden dich finden" - Rezension - fand ich überraschend gut!

Kurzbeschreibung

Die Weepers werden dich finden

Ein mutiertes Virus hat die Bewohner von Los Angeles entweder umgebracht oder in etwas verwandelt, was nur noch entfernte Ähnlichkeit mit einem menschlichen Wesen hat. Gemeinsam mit ihrer Familie und einigen Überlebenden schlägt die fünfzehnjährige Sherry sich in den Ruinen der Stadt mehr schlecht als recht durch. Doch dann erkrankt auch ihr Vater, und Sherry will ihn nicht verloren geben. Gemeinsam mit Joshua, dem Jungen, den sie liebt, seit sie ihn das erste Mal gesehen hat, macht sie sich auf die Suche nach einem Medikament. Was sie nicht ahnt: Höchste Regierungskreise wissen nicht nur um das Virus, sondern haben eine Mauer errichten lassen, um die Infizierten vom Rest der Welt zu isolieren – und sie einfach ihrem Schicksal zu überlassen …

Lesefortschritt:

  1. "Darknet" - Daniel Suarez 346/480 Seiten
  2. "The Weepers - Wenn die Nacht Augen hat" - Susanne Winnacker 0/260 Seiten

Kommentare:

  1. Oh, "Darknet" klingt ja nach einem - äh - lauschigen Buch. ;-)
    Ich wünsche dir heute einen geruhsamen Arbeitstag und dementsprechend auch mehr Lesezeit!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Lesezeit werde ich mir heute nehmen, denn Darknet will einfach beendet werden. Tolles Buch!!!

      LG
      Kathi

      Löschen
  2. Ja, so brutale Szenen muss man abkönnen. Aber schön dass dir das Buch trotzdem gefällt :)
    Ich drücke dir die Daumen, dass du heute einen schönen Arbeitstag ohne Überstunden hast!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heute hat es ohne Überstunden geklappt, ich bin so froh. Morgen dann nur noch ein halber Tag, jippi! :)

      LG
      Kathi

      Löschen
  3. Weepers klingt echt gut! Habe das Horrorgenre gerade erst für mich entdeckt und sammle Titel, die ich mal ausprobieren kann - zack, wieder eins mehr!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Cat,
      bin nun mit "Darknet" durch und freue mich in "The Weepers 2" einsteigen zu können. Band eins war wie gesagt überraschend gut, aber auch nicht arg brutal oder so, so dass auch Endzeit-Neulinge das Buch gut lesen können. Ist ja auch ein Jugendbuch.

      LG
      Kathi

      Löschen
  4. Oh, du liest "Darknet" :-) Ich habe vor kurzem "Daemon" entdeckt und lese noch daran. Weil es aber richtig gut ist bisher, steht "Darknet" auch schon im Regal.
    Viel Spaß weiterhin damit!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bin gerade mit "Darknet" fertig geworden. Morgen kommt die Rezension online! :) War übrigens total gut!!!

      LG
      Kathi

      Löschen
  5. Ohohoh, ich habe ja eigentlich mit ekeligen Szenen kein Problem, aber Fingerabknipsen trifft bei mir einen wunden Punkt. *schüttel*

    Aber wie ich eben gesehen habe, hast du schon die Rezension zu dem Buch veröffentlicht - gratuliere! :) Dann wünsche ich dir schon mal viel Spaß mit deinem zweiten Roman! Möge er dich großartig unterhalten - und dafür sorgen, dass du in den kommenden Tagen viel zum Lesen kommst. ;)

    AntwortenLöschen