Sonntag, 29. Dezember 2013

Book in the post box: Last Days on Earth

Last Days on Earth

von Julian Frost
Broschiert: 432 Seiten
Verlag: Piper (16. April 2012)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3492702554
ISBN-13: 978-3492702553












Kurzbeschreibung

Laut den Maya wird die Erde am 21. Dezember 2012 untergehen. Uns allen steht die totale Apokalypse bevor. Das Schicksal der Menschheit scheint besiegelt – oder gibt es ein unentdecktes Geheimnis in den Prophezeiungen, einen letzten Weg, die Katastrophe noch abzuwenden? Die Maya waren ein Volk von großer Weisheit, sie konnten in die Zukunft blicken und sahen, dass die Menschheit am 21. Dezember 2012 vollständig vernichtet wird: Die Welt wird von Feuersbrünsten heimgesucht und von Erdbeben erschüttert, die Meere treten über die Ufer, die Sonne brennt erbarmungslos auf die Erde nieder, die Ernten verdorren, die Tiere verenden, die Menschen verhungern – nichts bleibt mehr, wie es war. Doch eine allerletzte Hoffnung gibt es. Karla van Zomeren ist eine Weiße Hexe. Nur sie kann die absolute Katastrophe verhindern – wenn sie sich der düsteren Vorhersage entgegenstellt und dabei ihr Leben, ihre Liebe und das Schicksal der ganzen Welt riskiert.

-------------------------------------------

Gut, dass die Welt doch nicht am 21.12.2012 untergegangen ist, sonst hätte ich ja keine Chance mehr, diesen spannenden Thriller aus der Feder von Julian Frost aka Susanne Gerdom zu lesen. Aufgrund lauter positiver Stimmen habe ich mir das Buch schon vor längerer Zeit günstig bei ebay ersteigert. Wir sind also wieder in der Kategorie "Bücher, die schon ewig bei mir im Regal stehen, die ich euch aber noch nicht gezeigt habe". Ich versuche das alles so gut es geht nachzuholen. Ich könnte ja mehrere Bücher auf einmal vorstellen, aber ich denke dann immer, das ist unfair gegenüber den anderen Büchern, die eine Einzelvorstellung hatten. Jaja, ich weiß, als ob es die Bücher kümmern würde. ;-D 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen