Montag, 9. Dezember 2013

Book in the post box: Das Geheimnis des goldenen Reifs

Das Geheimnis des goldenen Reifs

von Martin Schemm
Broschiert: 480 Seiten
Verlag: Ellert & Richter; Auflage: 1 (19. September 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3831905274
ISBN-13: 978-3831905270











Kurzbeschreibung

Ein fesselnder Roman aus dem 11. Jahrhundert über Kämpfe und Intrigen zwischen dem schillernden König Heinrich IV. und einem machthungrigen Pfalzgrafen. Goslar 1073: Heinrich IV. gerät nicht nur mit dem Papst in einen Machtkonflikt, der mit dem berühmten Gang nach Canossa von 1076 1077 endet. Im Reich rüsten die sächsischen Fürsten zum offenen Kampf gegen ihn. Pfalzgraf Friedrich von Gozeka wird einer ihrer Anführer. Mithilfe eines geheimnisvollen Armreifs, der Zauberkraft besitzt, versucht er seine Machtpläne umzusetzen. Doch die zwergenhaften Schwarzalben, die den Reif für die Götter geschaffen hatten, beauftragen einen jungen Mann, den Ring für sie zurückzuholen. Er findet Unterstützung bei der schönen Iva und zwei Mönchen. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, um einen verhängnisvollen Missbrauch des Machtzaubers durch den Pfalzgrafen zu verhindern ... Geschichte und Fantasie gehen in diesem Roman eine spannende Verbindung ein. Der Goldschatz der Elbberge , der Vorgängerroman, wurde 2013 von der Bibliotheka Phantastika in den Kreis der zehn besten Fantasybücher der letzten zehn Jahre aufgenommen.

-------------------------------------

Letztens ist "Das Geheimnis es goldenen Reifs" von Martin Schemm bei mir ins Haus geflattert. Ich hatte den ersten Band "Der Goldschatz der Elbberge" vor zwei Jahren gelesen und rezensiert. Band zwei klingt wieder sehr interessant von der Thematik her und vielleicht ist es auch ein wenig spannender, als Band eins. In diesem Buch hat mir ein wenige die Spannung gefehlt, denn die Geschichte an sich war wirklich gut! Ich bin also gespannt, was mich im zweiten Teil erwartet und wann ich dazu kommen werde, ihn zu lesen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen