Donnerstag, 28. November 2013

Book in the post box: Die Flüsse von London und Schwarzer Mond über Soho

Die Flüsse von London

von Ben Aaronovitch
Taschenbuch: 480 Seiten
Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag (1. Januar 2012)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3423213418
ISBN-13: 978-3423213417
Originaltitel: Rivers of London










Kurzbeschreibung

Peter Grant ist Police Constable in London mit einer ausgeprägten Begabung fürs Magische. Was seinen Vorgesetzten nicht entgeht. Auftritt Thomas Nightingale, Polizeiinspektor und außerdem der letzte Zauberer Englands. Er wird Peter in den Grundlagen der Magie ausbilden. Ein Mord in Covent Garden führt den frischgebackenen Zauberlehrling Peter auf die Spur eines Schauspielers, der vor 200 Jahren an dieser Stelle den Tod fand.

»Mein Name ist Peter Grant. Ich bin seit Neuestem Police Constable und Zauberlehrling, der erste seit fünfzig Jahren. Mein Leben ist dadurch um einiges komplizierter geworden. Jetzt muss ich mich mit einem Nest von Vampiren in Purley herumschlagen, einen Waffenstillstand zwischen Themsegott und Themsegöttin herbeiführen, Leichen in Covent Garden ausgraben. Ziemlich anstrengend, kann ich Ihnen sagen – und der Papierkram!«

--------------------------------------------

Schwarzer Mond über Soho

von Ben Aaronovitch
Taschenbuch: 416 Seiten
Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag (1. Juli 2012)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3423213809
ISBN-13: 978-3423213806
Originaltitel: Moon over Soho









Kurzbeschreibung

Constable Peter Grant ist ein ganz normaler Londoner Bobby. Die Abteilung, in der er arbeitet, ist allerdings alles andere als normal: ihr Spezialgebiet ist – die Magie. Peters Vorgesetzter, Detective Inspector Thomas Nightingale, ist der letzte Magier Englands und Peter seit kurzem bei ihm in der Ausbildung.

Was im Moment vor allem das Auswendiglernen von Lateinvokabeln bedeutet, die uralten Zaubersprüche wollen schließlich korrekt aufgesagt werden. Doch als Peter eines Nachts zu der Leiche eines Jazzmusikers gerufen wird, verliert das Lateinstudium auf einmal seine Dringlichkeit. Peter findet heraus, dass in den Jazzclubs in Soho, im Herzen Londons, plötzlich verdächtig viele Musiker eines unerwarteten Todes sterben. Hier geht etwas nicht mit rechten Dingen zu ...

-------------------------------------------------

Diese beiden Bücher habe ich im Doppelpack geschenkt bekommen und hatte sie früher schon immer mal wieder im Auge. Doch so richtig hatte es zwischen uns nie gefunkt. Als ich sie jedoch dann leibhaftig in Händen hielt, war es um mich geschehen: Supertoll gestaltete Cover und die Klappentexte versprechen richttg viel Lesespass! Ich bin gespannt und hoffe, dass "Die Flüsse von London" und "Schwarzer Mond über Soho" mich auch bald inhaltlich von sich überzeugen können! Es gibt nämlich schon einen dritten Teil in der Reihe mit dem Namen "Ein Wispern unter Baker Street", der sich ziemlich gut im Regal machen würde. ;)

Kommentare:

  1. Guten Morgen,

    also ich kann dir nur raten die Bücher sobald wie möglich zu lesen, denn sie sind fantastisch. Ich bin seitdem absoluter Peter Grant Anhänger =). Ich bin leider noch nicht dazu gekommen den dritten Teil zu lesen, aber bei der nächsten Bücher Shopping Tour wandert "Ein Wispern unter Baker Street" auf jeden Fall in mein Regal =).


    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich will die Bücher auch ganz dringend ganz bald lesen!!! :) Danke, dass du mir nochmal nen Schub gibst, liebe Anja!

      LG
      Kathi

      Löschen