Sonntag, 22. September 2013

Throne of Glass - Die Erwählte - Sarah J. Maas

Der Kampf um ihre Freiheit

Celaena Sardothien war die berüchtigte Assassinin von Ardalan, sie wurde von jedermann gefürchtet doch kaum einer weiß, wer sie wirklich ist. Eine schöne junge Frau, die nach einem gemeinen Verrat zu Sklavenarbeit in den in Salzminen verurteilt wurde. Seit einem Jahr fristet Celaena nun dort ihr Dasein, als sie eines Tages plötzlich vor den Prinzen Dorian geführt wird. Dieser bietet ihr die Freiheit an, wenn sie als seine Kandidatin in einen Wettstreit mit anderen gefürchteten Haudegen tritt, um der Champion des Königs zu werden. Dies ist ein Angebot, dass die junge Frau nicht ablehnen kann, denn ein weiteres Jahr in den Minen würde sie nicht überleben. Doch im gläsernen Schloss angekommen, bemerkt sie schnell, dass irgendetwas nicht mit rechten Dingen zugeht, denn ein Kandidat nach dem anderen wird auf brutalste Weise ermordet…

„Throne of Glass“ ist eines dieser Bücher, das mich positiv überraschen konnte. Wir haben hier eine wirklich tolle Story mit einigen innovativen Elementen, die ich so noch nirgends gefunden habe. Die Idee, mit Celaena eine Assassinin in einen solchen Wettkampf zu schicken, wo sie doch eine verurteilte Verbrecherin ist. Auch, dass der König sämtliche Magie im Land verboten hat, trägt dazu bei, dass immer ein unterdrückter Konflikt unter der Oberfläche brodelt. Außerdem macht es Celaenas Nachforschungen nicht gerade leichter. Der einzige Grund warum ich einen halben Stern abgezogen habe, ist die Dreiecksbeziehung, zwischen Celaena, Prinz Dorian und Captain Westfall, aus der ein paar wenige zu kitschige Momente entstehen, bei denen ich nur mit den Augen rollen konnte.

Der Schreibstil ist eine wahre Wohltat gewesen. Absolut locker und humorvoll geleitet uns die Autorin durch Celaenas Geschichte, immer mit einem Augenzwinkern und trotzdem mit dem nötigen Ernst um jederzeit glaubwürdig zu bleiben. Mit diesem Humor hat mich Sarah J. Maas auch immer bei der Stange gehalten, wenn es einmal eine etwas ruhigere Passage gab. Insgesamt ist die Spannungskurve aber durchweg steigend, denn die unheimlichen Todesfälle werden mit der Zeit immer mysteriöser. Und die junge Assassinin immer mehr gefordert. Ebenso ließen die Worte spielend leicht Bilder vor meinem inneren Auge entstehen, so dass ich immer von diesem imposanten Glaspalast umgeben war.

Die Charaktere haben mir außerordentlich gut gefallen. Celaena ist eine spitzzüngige und sehr von sich eingenommene junge Frau. Selbst von dem Jahr harte Sklavenarbeit gezeichnet, ist sie noch schön und das weiß sie auch. Captain Chaol Westfall war mit von Anfang an total sympathisch während Prinz Dorian sich meine Sympathie erst im Laufe der Geschichte erarbeitet hat. Beide Männer sind ein Fall für sich, haben ihre Macken und ihre Vorzüge und es ist sehr interessant zu sehen, wie sie mit Celaena interagieren. Captain Westfall verbringt sehr viel Zeit mit ihr, da er ihr Trainer ist. Aber auch die Nebenfiguren sind wunderbare Zeitgenossen, mal gut, mal böse, oder aber mal nur auf der eigenen Seite, aber immer interessant und unterhaltsam.

Der Schutzumschlag des Hardcovers mit Lesebändchen ist sehr schön gestaltet. Die hellblaue Farbe ist mir gleich ins Auge gestochen und hat mich magisch angezogen. In Natura sieht es noch viel schöner aus, als auf den Abbildungen. Eigentlich ist außer dem Titel und ein paar Ornamenten nur die Assassinin darauf zu sehen.

Fazit: „Throne of Glass – Die Erwählte“ von Sarah J. Maas hat mich sehr positiv überrascht. Eine tolle Story, gepaart mit ordentlich Action und sehr viel Humor, machen das Buch wahrlich zu einem abwechslungsreichen Lesegenuss, den sich High-Fantasy-Liebhaber nicht entgehen lassen sollten. Von den etwas kitschigen Szenen sollte sich also keiner abschrecken lassen: Augen zu und durch heißt die Devise! Sonst verpasst ihr wirklich ein tolles Buch!



von Sarah J. Maas
Gebundene Ausgabe: 500 Seiten
Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag (1. September 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3423760788
ISBN-13: 978-3423760782
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
Originaltitel: Throne of Glass

Rezension vom 20.09.2013

Herzlichen Dank an den  Verlag für die Bereitstellung des Buches!

Kommentare:

  1. Huhu Kathi ^^
    ach ja..... das Cover hat mich auch magisch angezogen.... ich war mir nicht sicher ob der Inhalt wirklich etwas für mich ist aber deine Rezension erscheint mir doch sehr plausibel. Ich sollte da man bei Zeiten einen Blick drauf werfen :>
    Liebe Grüße
    Romi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leibe Romina,
      schau dir doch mal die kostenlose Kurzgeschichte "Celaenas Geschichte" an, hier bekommst du einen tollen Eindruck vom humorvollen Schreibstil der Autorin und ob, die Geschichte etwas für dich ist. Ich fand die Kurgeschichte ganz, ganz toll und freue mich darauf, dass eine Weitere Anfang Oktober erscheint!

      http://www.amazon.de/Celaenas-Geschichte-Throne-Glass-ebook/dp/B00EEW8G0Q/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1379928387&sr=8-1&keywords=celaenas+geschichte

      LG
      Kathti

      Löschen
    2. Hey hey ^^
      wow... vielen Dank für die Info, das werde ich direkt mal tun, das ja toll! :)
      Liebe Grüße
      Romi :>

      Löschen