Montag, 1. April 2013

Leseliste März

Ich wünsche euch jetzt noch schnell schöne Ostern, denn es ist ja noch Ostermontag und 01. April, was bedeutet, es wieder Zeit für meine Lesezusammenfassung für den Monat März. Mein Lesemonat war nicht sehr ergiebig, weil ich wegen der Prüfungsvorbereitung einfach so wenig Zeit habe zu lesen. Deshalb bin ich auch mit "Die Flammen der Dämmerung" nur so langsam voran gekommen, obwohl es ein fantastisches Buch  war!

Diesen Monat gibt es sogar Kinobesuche zu vermelden und dann gleich drei Stück! Momentan kommen so viele gute Filme im Kino, man weiß gar nicht, welchen man zuerst gucken soll!

Als erstes, haben wir uns "Django Unchained" von Quentin Tarantino und mit Christoph Walz (der für seine Rolle als Dr. Schulz wieder einen Oscar bekommen hat!), Leonardo DiCaprio und Jamie Foxx angesehen. Wahrscheinlich haben diesen Film mittlerweile alle gesehen, deshalb nur ein paar kurze Worte: Spitzenmäßige Story und ein großartiger Christoph Walz! Der Film lebt von Christoph Walz' Rolle und konnte mich immer wieder überraschen. Auch Jamie Foxx als Django (das D ist stumm^^) hat mir gut gefallen und Leonardo DiCaprio, der einen ultrafiesen Plantagenbesitzer namens Calvin Candie spielt, konnte mich überzeugen. Doch ohne Christoph Walz als Kopfgeldjäger Dr. Schulz wäre der Film nur einer unter Vielen!!!





"Hänsel und Gretel Hexenjäger" war einfach nur sau cool!!! Man tut gut daran sich die Abenteuer von Jeremie Renner alias Hänsel und Gemma Arterton als Gretel in 3D anzuschauen! Denn dieses Mal gibt es atemberaubende Effekte, die immer mal wieder in die, auch sonst überzeugende Story, eingestreut werden! Hänsel und Gretel wurde von ihrem Vater im Wald ausgesetzt und geraten in die Fänge der fiesen Lebkuchenhäuschen-Hexe. Die Hexe wird ins Feuer gestoßen, in dem sie eigentlich den gemästeten Hänsel braten wollte und die Geschwister können entkommen. So weit so gut, doch bei dem Kampf mit der Hexe, entdeckten die beiden, dass Hexenmagie ihnen nichts ausmacht und so beginnt ihr Siegeszug durch Europa, als Hexenjäger... Ich mag Jeremie Renner Und Gemma Arteterton als Schauspieler sehr gerne und sie haben beide eine sehr überzeugende Leistung abgeliefert! Ein toller Film für Action- und Fantasyfans, den man sich nicht entgehen lassen sollte! Und nicht vergessen: "Don't eat the fu**ing candy!!!"

"Die fantastische Welt von Oz" ist ein zauberhafter Film aus Disney's Traumfabrik. Ich hatte hohe Erwartungen an das Werk von Regisseur Sam Raimi, der ja auch gerade mit seinem Remake von "Tanz der Teufel" für Furore sorgt, und wurde nicht enttäuscht! "Die fantastische Welt von Oz" ist auch ein ganz tolles 3D-Erlebnis, welches von satten Farben und toll animierten Nebenfiguren lebt. Neben James Franco als zweifelhaften Zirkusmagier (Oz) beleben die drei Damen Mila Kunis (Theodora), Rachel Weizs (Evanora) und Michelle Williams (Glinda) das zauberhafte Land Oz. Mila Kunis gefiel mir absolut am Besten, während mir Michelle Williams als Glinda mit der Zeit ein wenig auf die Nerven ging mit ihrer "alles-ist-gut"-Masche. Am tollsten waren jedoch das Porzellanmädchen und der geflügelte Affe Finley. Alles in Allem also ein sehenswerter Familienfilm, der mit tollen Effekten und einer schönen Story aufwartet!


Jetzt aber zu meinen gelesenen Büchern im Monat März. Ich habe insgesamt 4 Bücher gelesen, wovon "Die Flammen der Dämmerung" von Peter v. Brett ein 1.056 Seiten-Klopper war! Alle vier Bücher waren fantastisch, weshalb ich auch nicht umhin komme, zwei Monatshighlights zu küren. Zusammengerechnet habe ich 2.393 Seiten gelesen und liege somit, trotz weniger Bücher, in meinem normalen Rahmen. 

Hier nun der Überblick über meine März-Bücher (wie immer kommt ihr mit dem Klick auf die Links zu den vollständigen Rezensionen, sofern diese schon online sind):

"Demi Monde - Welt außer Kontrolle - Die Mission" von Rod Rees habe ich aus dem Februar mit herüber genommen und im März beendet. Mir hat der aufbau der Demi Monde, der Computersimulation, in der die Geschichte spielt, sehr gut gefallen. Egal wie schrecklich und faschistisch alles war, es war trotzdem interessant und faszinierend! Ella Thomas wird mit der Mission in die Demi Monde geschickt, die Tochter des US-Amerikanischen Präsidenten zu retten. Nur dass es so schwierig und kompliziert werden würde, hätte sie sich nicht träumen lassen... Spannend, interessant und vielschichtig!






Weiter ging es mit "Das Tal Season 1.3 Der Sturm" von Krystyna Kuhn. Ich konnte es kaum abwarten, bis endlich März war und ich den nächsten Band der Tal-Reihe in die Hand nehmen konnte. Auch diesmal hat mich die Autorin nicht enttäuscht und eine äußerst spannende Geschichte um einen Schneesturm, das verlassene Grace College und die Freunde Julia, Chris, David, Rose und Debbie kreiert. Ich habe diesen Band in Rekordzeit durchgelesen gehabt und kann es kaum erwarten, Season 1.4 zu lesen!






Als "Die Flammen der Dämmerung" von Peter v. Brett endlich bei mir ankam, war gleich klar, dass es das nächste Buch sein würde, das ich verschlinge müsse! Nachdem der Erscheinungstermin schon um ein halbes Jahr verschoben wurde und das Warten unerträglich wurde, konnte mich der dritte Teil des Dämonenzyklus endlich wieder in die Welt des Tätowierten Mannes und der Horclinge entführen. Ich war sofort wieder mittendrin, als Arlen im Tal der Holzfäller gegen die Dämonen kämpfte, als Jardir seine weiteren Eroberungen plante oder Leesha und Rojer endlich ihre Heimreise aus Everams Füllhorn antraten. Ein wahnsinnig guter dritter Teil und wer die Reihe noch nicht kennt, sollte sich unbedingt mal Teil 1 "Das Lied der Dunkelheit" anschauen!

Mein Monatshighlight im März!


Zuletzt habe ich zu "Dark Destiny" von Jennifer Benkau gegriffen, dem zweiten und letzten Teil der "Dark Canopy" Dilogie. Ich konnte es kaum abwarten, endlich zu erfahren was mit Neél geschehen ist, ob er wirklich tot ist nachdem Matthial ihn dem Sonnenlicht ausgesetzt hat und wie es nun Joy ergeht. Jennifer Benkau hat mich nicht enttäuscht! Ich war sofort wieder im Geschehen, die Erinnerungen an Band 1 waren glasklar vorhanden und ich konnte mich gleich richtig in die Geschichte stürzen. Joy versucht die Stadt zu erreichen, weil sie nicht länger bei Matthials Clan bleiben kann. In der Stadt hofft Joy, endlich Antworten auf viele Ihrer Fragen zu finden. Ich bin absolut begeistert von diesem Abschlussband und kann euch die beiden Bücher nur wärmstens ans Herz legen!

Mein zweites Monatshighlight im März!!! (Ich kann mich einfach nicht zwischen den beiden tollen Büchern entscheiden!)

Kommentare:

  1. Echt, du fandest Oz gut? Ich fand doof, dass so viel schon vorhersehbar war. Und mein Kumpel, der neben mir saß, gähnte wie ich in einer Tour, weil es einfach nicht sonderlich spannend war.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, mir haben vor allem die Bilder, die Farben und die Effekte gut gefallen. Manchmal muss die Story nicht die Originellste sein, Gehirn abschalten und sich berieseln lassen gehört auch ab und zu dazu und genau das hat der Film für mich voll und ganz erfüllt! ;)

      LG
      Kathi

      Löschen