Samstag, 1. September 2012

Legend 01. Fallender Himmel - Marie Lu

Ich krieg dich! 

Day ist der meistgesuchte Verbrecher der Republik und er hat ihren Bruder getötet, da ist sich June sicher. June ist die einzige, die den großen Test mit voller Punktzahl absolviert hat und nun wird sie mit 15 Jahren eine der jüngsten Angehörigen einer Armeeeinheit sein. Ihr erster Auftrag lautet: Finde Day! June ist clever und schafft es, sich Days Vertrauen zu erschleichen… doch Day ist ganz anders, als June sich den schlimmsten Verbrecher der Republik vorgestellt hat! 

June und Day, zwei wirklich tolle Personen, die in der Trilogie von Marie Lu die Hauptrollen spielen. Die beiden leben in einem Amerika, in dem die Republik unerbittlich Krieg gegen die Kolonien führt, in dem große Unwetter weite Teile des Landes und der Städte unter Wasser gesetzt haben. Viele Gebäude stehen leer und verfallen, dienen der Unterschicht als Zuflucht vor dem Militärregime und eine geheimnisvolle Seuche verbreitet sich in den ärmeren Sektoren, den Ghettos der Republik. An der Spitze der Republik steht der unbeugsame Elektor, der gerade zum 11. Mal „wiedergewählt“ wurde. Day lebt auf der Straße und June wächst in einem „Reichen-Sektor“ auf. Zwei unterschiedliche Sichtweisen prallen aufeinander und doch sind die zwei sich ähnlicher, als man zu Beginn vermuten würde. 

Der Schreibstil der Autorin war absolut toll und flüssig zu lesen. In einfachen, klaren Sätzen gibt sie die Geschichte abwechselnd aus Days und Junes Sicht zum Besten. Es gibt keine Kapitelüberschriften, sondern es steht jeweils Day oder June über dem jeweiligen Kapitel, so weiß man sofort, aus wessen Sicht das folgende Kapitel nun geschildert wird. Diese wechselnden Perspektiven haben mir sehr, sehr gut gefallen, sorgten für Abwechslung und natürlich für Spannung, denn nicht selten endeten sie mit einem Cliffhanger. Die Beschreibungen fand ich sehr gut gelungen, ich konnte mir alles bildlich vorstellen und hatte ein zerstörtes Amerika in allen Farben und Formen vor Augen. 

Day und June, die beiden Hauptprotagonisten lernt man durch die jeweiligen Kapitel, die aus deren Sicht geschildert werden, schnell sehr gut kennen. Die Geschichte beginnt mit Day und man sieht sofort, dass er sich um seine Familie sorgt und um Tess, seine Begleiterin. Day ist sehr stark und rebellisch, er durchschaut das System der Republik und versucht anderen Menschen die Augen zu öffnen. Er war mir sofort sympathisch, obwohl auch er erst 15 Jahre alt ist. Das Buch endet mit June, aber die June vom Ende ist nicht die June vom Anfang, denn das Mädchen macht eine starke Entwicklung durch. Erst ist sie felsenfeste Republikanhängerin, doch der Tod ihres Bruders Metias, der sich seit dem Tod ihrer Eltern aufopferungsvoll um sie gekümmert hat, und die Tage an Days Seite lassen sie zweifeln. Ob sie sich rechtzeitig besinnt, um Day vor dem Schlimmsten zu bewahren? Thomas war vor dessen Tod Metias Freund und sorgt sich sehr um Junes Sicherheit. Doch er ist ein knallharter Bursche der blind Befehle ausführt. Alle Figuren waren sehr lebendig und ich bin froh, dass ich sie kennen lernen durfte! 

Der Umschlag des Hardcovers ist eine wahre Augenweide: Ganz in strahlendem Weiß, hebt sich der Titel und ein Symbol erhaben und goldglänzend von der Oberfläche ab. Ob das Symbol und der Stern mit den Streifen darüber eine tiefere Bedeutung hat, kann ich so leider (noch?) nicht beurteilen. Auch ohne Schutzumschlag ist das Buch weiß mit eingeprägten, goldenen Symbol. Ein lilafarbenes Lesebändchen komplettiert diese hochwertige Ausstattung. 

Fazit: „Legend 01. Fallender Himmel“ von Marie Lu hat mich von der ersten bis zur letzten Seite gebannt und ich hatte es in Rekordzeit durchgelesen. Die Story weist neue Elemente auf, die ich noch in keiner aktuellen Jugend-Dystopie gefunden habe. Ich empfehle allen, die gerne Jugend-Dystopien lesen, einen Blick in dieses Buch zu werfen, ihr werdet es sicherlich nicht bereuen!



von Marie Lu
Gebundene Ausgabe: 368 Seiten 
Verlag: Loewe Verlag (10. September 2012) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3785573944 
ISBN-13: 978-3785573945 
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre 
Originaltitel: Legend

 Rezension vom 30.08.2012

Mein Dank geht an Lies&Lausch und den Loewe Verlag!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen