Freitag, 2. März 2012

Leseliste Februar 2012

Irgendwie ist die Zeit gerannt im Februar. Irgendwie war im Büro viel los und ich war abends immer total groggy. Somit habe ich auch abends kaum Muße gehabt zum Lesen, was man leider auch an meiner Ausbeute sieht. Auf jeden Fall waren im Februar tolle Bücher dabei und ich hatte mal wieder keinen Flop, dafür ganze viele Tops, so muss es sein!

Im Kino war ich ich Februar sogar zwei Mal, denn natürlich musste der neue Underworld Film "Underworld: Awakening" angeschaut werden, in dem sich Kate Beckinsale wieder in den schwarzen Latexanzug gezwängt hat. Und ich fand den Film fantastisch, nur ein wenig kurz! Dann stand noch "Star Wars: Episode 1" in 3D auf dem Plan, aber ganz ehrlich, der Film ist immer noch sehr gut, aber das 3D war nur so naja. Hab schon besseres gesehen.

Ich hatte im Februar Geburtstag und habe meine/n 100. Leser/in begrüßen dürfen! Juhuu, ich freu mich immernoch total und möchte dezent auf mein 100-Leser-Gewinnspiel hinweisen, bei dem ihr noch bis zum 10. März teilnehmen könnt. Es gibt drei tolle Bücher zu gewinnen, nur für das Überraschungsbuch sind es leider bisher noch zu wenige Teilnehmer. Übrigens, es wäre ein aktuelles Buch mit einem blauen Madaillon auf dem Cover. Na, wie siehts aus, nicht doch noch jemand Lust mitzumachen?!  ;)

Aber nun zu meinen gelesenen Büchern im Februar 2012 (durch Klicken auf die Links gelangt ihr zu meinen Rezensionen):

Von "Ready Player One" von Ernest Cline habe ich nur die letzten Seiten im Februar gelesen und leider, leider darf ich meine Rezension zu diesem sensationell guten Buch erst am 14.03.2012 veröffentlichen. Aber ich kann schon mal sagen: Es ist spitze! Man muss allerdings ein wenig nerdy drauf sein, um das Buch in vollen Zügen genießen zu können, man sollte die Pop- und Videokultur der 1980er kennen und mögen, dann entfaltet sich der Witz zwischen den Zeilen erst so richtig. Und natürlich ist es eine Geschichte mit deutlich dystopischen Zügen. Absolut lesenswert!!!

Mein Monatshighlight!




Nach meinem Ausflug in der Cyberwelt der Zukunft ging es schnurstracks in das heutige New York in dem "Die Saat" von Guillermo Del Toro beginnt sich auszubreiten und unbescholtene Bürger zu blutgierigen Vampiren werden lässt. Nur Dr. Ephraim Goodweater stellt sich der Bedrohung entgegen. Hilfe bekommt er vom schrulligen Professor Abraham Setrakian, der mehr weiß, als er preis gibt. Ein spannender Horror-Thriller!







Weiter ging die literarische Reise nach Dresden, wo ich zusammen mit Svenya entdecken musste, dass sich eine Burg der Lichtelben, Elbenthal, direkt unter Dresden befindet und sie selbst die Hüterin Midgards ist. Ivo Pala schickt uns in "Die Hüterin Midgards" in die Welt der Sagen und Legenden und mit viel Fantasie und Liebe zum Detail erzählt der Autor Svenyas Geschichte auf dem Weg zu einer echte Lichtelbe. Mir hat das Buch großen Spaß gemacht!








Mein Monatshighlight im Februar 2012 ist (wie könnte es anders sein^^) "Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele" von Suzanne Collins. Dieses Buch ist einfach unglaublich gut und übte während des Lesens einen so starken Sog aus, dass ich es wirklich, wirklich kaum aus der Hand legen konnte! Die Geschichte um Katniss und Peeta kennt ja nun schon fast jeder und ich war eine der letzten, die das Buch gelesen haben, aber das macht ja nix und ich freue mich jetzt umso mehr auf den bald anlaufenden Kinofilm und die beiden Folgebände der Trilogie, die auch schon bei mir einziehen durften.



Zuletzt ging es dann nochmal nach New York, aber diesmal in die Uralte Metropole von New York. Mit Scarlet Hawthorne begab ich mich auf die Suche nach sich selbst und traf viele alte und neue Bekannte, war mal wieder hingerissen von Christoph Marzis Schreibstil und kann nur jedem die Uralte-Metropolen-Reihe ans Herz legen, deren vierter Teil "Somnia: Uralte Metropole 4" ich nun gelesen habe. Jedes der vier Bücher ist eine Reise wert!




Kommentare:

  1. ready number one will ich unnnnbedingt haben klingt ja echt toll :D bin schon auf deine rezi gespannt!

    LG :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Ready Player One" ist wirklich, wirklich toll und es wäre auch mein Monatshighlight geworden, wenn ich nicht "Die Tribute von Panem" gelesen hätte.^^ Ich nerv meinen Freund schon die ganze Zeit, er soll es doch auch endlich mal anfangen, denn "Ready Player One" wird sogar ihn als Lesemuffel begeistern, grad wegen der Videogames-Thematik. ALso, es sei dir nur wärmstens empfohlen!

      LG
      Kathi

      Löschen
  2. Schöne Bücher hast Du da gelesen. Es muß ja nicht immer viel sein, Hauptsache ist doch, es macht Spaß!

    Dein Gewinnspiel finde ich übrigens sehr schön .. jedoch habe ich zwei der drei Bücher schon (und schon gelesen) und das dritte ist nicht so meins :) .. aber ich bin sicher, es gibt viele, die sich drum reißen! Viel Spaß damit!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das stimmt, das sage ich mir auch immer: Hauptsache das Lesen macht Spaß! Allerdings üben die ganzen ungelesenen Bücher in meinem Regal schon ein wenig Druck aus, muss ich sagen.

      Danke für das Kompliment! Welche beiden Bücher hast du denn schon gelesen?

      LG
      Kathi

      Löschen