Mittwoch, 28. September 2011

Book in the post box: Der eiserne König

Der eiserne König: Ein Abenteuer

von John Henry Eagle
Gebundene Ausgabe: 650 Seiten
Verlag: Fischer Fjb; Auflage: 1 (5. September 2011)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3841421172
ISBN-13: 978-3841421173
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 16 Jahre






Kurzbeschreibung 

Ein phantastisches Abenteuer: Mit schlauem Mut und listigem Witz machen sich acht märchenhafte Helden auf den gefährlichen Weg gegen die dämonischen Mächte des eisernen Königs.
Dunkle Seelen regieren das Land Pinafor. Noch ruht der eiserne König in seinem Grab. Wenn er aufersteht, droht der endgültige Untergang des Reiches. Doch es gibt Hoffnung: ein Mädchen mit grünen Augen, honigfarbenem Haar und Sommersprossen, auf ihren Rücken ist ein Labyrinth tätowiert, eine rätselhafte Karte. Dieses geheimnisvolle Mädchen zu finden, ist der Auftrag, der an Hans ergeht. Unter dem Schutz der dreizehn weisen Weiber zieht Hans mit Sneewitt und ihren Gefährten los. Aber der grausame Krieger Grimm und die sieben Raben sind ihnen voraus. Um seine Welt zu retten, dringt Hans immer tiefer ein in das unheimliche und verzauberte Land. Seine große Suche wird zu einem märchenhaften und phantastischen Romanabenteuer. Ein Epos unheimlich wie Grimms Märchen, zauberhaft wie "Die unendliche Geschichte", phantastisch wie der "Herr der Ringe".

-----------------------------------

Da, ich es immer noch nicht geschafft habe meine Rezis zu schreiben (diverse Baumärkte, Tapeten und Laminat sind schuld!!!), zeige ich euch einfach das zweite Buch, das hier eingetrudelt ist, während ich im Urlaub war. Es handelt sich hierbei um "Der eiserne König" von John Henry Eagle, mein Herzensbuch auf der Wunschliste seit die Verlage die Herbstprogramme veröffentlicht hatten! Ich freue mich riesig, riesig, riesig auf dieses Buch, denn es klingt nach einer ganz tollen High-Fantasy Geschichte und wenn meine Informationen nicht falsch sind, ist es ein Einzelband!!! Wow, ja, so etwas gibt es auch noch! Natürlich ist es dann immer schade, wenn man sich von lieb gewonnenen Figuren verabschieden muss, aber man sitzt nicht ständig da und sucht das www nach Informationen über den Nachfolgeband ab, weil man es kaum erwarten kann. So kann man sich einfach sicher sein: Das wars! Es war toll, aber das wars! 

Wie seht ihr das? Lest ihr auch zwischen den ganzen Reihen gerne mal einen, in sich abgeschlossenen Einzelband? Was macht für euch den Reiz eines solchen Buches aus?

Aber als Nächstes gibt es wirklich eine Rezi, Indianerehrenwort!!!!

1 Kommentar:

  1. Oh da bin ich sehr gespannt auf deine Rezi. Bei diesem Buch bin ich mir sooo unschlüssig, ob ich das lesen mag oder nicht. Kann mir so schlecht vorstellen, wie das ist.

    AntwortenLöschen