Sonntag, 5. September 2010

Die Maurin - Lea Korte

Granadas Fall

Im Andalusien des 15. Jahrhunderts regiert die spanische Königin Isabel den christlichen und der Emir Hassan den islamischen Teil Spaniens. Isabel möchte ihr Land endgültig von den Mauren und andersgläubigen Menschen befreien und zieht immer wieder mit ihrer Armee und spanischen Rittern gegen die Mauren. Die beiden Völker liefern sich blutige Gefechte, erobern und rückerobern Städte und fügen ihrem Volk viel Leid zu.

In dieser dunklen Zeit lebt Zahra, eine junge Maurin, deren Familie eng mit dem Emir von Granada zusammen wirkt. Sie selbst ist Hofdame bei Sultanin Aischa und begibt sich mit Haremswächter Kafur auf eine gefahrvolle Mission, von deren Gelingen das Schicksal Granadas und das der Mauren auf dem spanischen Festland abhängen. Durch Wirren und Intrigen der beiden Herrscherhäuser auf spanischer und maurischer Seite, kämpft sich die mutige Zahra, um am Ende mit einer verbotenen Liebe auf der Flucht zu sein und dem Ende Grandadas entgegenzusehen. Wird Zarah und ihren Liebsten das Unmögliche, nämlich das Überleben, gelingen?

Lea Korte ist eine wundervolle Autorin! Das Geschehen um Zahra und ihre Familie ist so detailliert und bildlich beschrieben, dass man sich in jede Sekunde in das Buch hineinversetzt fühlt. Der Schreibstil ist flüssig und recht einfach gehalten, so dass der Lesefluss durch nichts gestört wird. Die Seiten fliegen nur unter den Fingern dahin und man fiebert und leidet mit Zahra. Die historischen Ereignisse um die Eroberung Granadas durch die spanische Königin Isabel, sind sehr gut und fundiert recherchiert, das Leben der Mauren glaubhaft und gut beschrieben.

Das Cover des Buches ist toll gestaltet und die Hand einer Frau mit einer Rose, sowie der golden eingeprägte Schriftzug des Buchtitels auf rotem Grund, erregen schnell die Aufmerksamkeit des Buchkäufers.

Insgesamt überzeugt das Buch mit einer schönen fiktiven Geschichte um Zahra und ihre Abenteuer, eingebettet in wahrhaftige, historisch belegte Ereignisse in Spanien. Dies wird sicherlich nicht das letzte Buch der Autorin sein, das ich lesen werde!
 


von Lea Korte
Broschiert: 663 Seiten
Verlag: Droemer/Knaur (1. Februar 2010)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3426502305
ISBN-13: 978-3426502303

Rezension vom 05.09.2010

Ich bedanke mich bei Lea Korte und der   
für die Bereitstellung eines Leseexemplars!

Kommentare:

  1. Hallo BlueNa,

    ich habe gerade deine schöne Rezension gelesen. Es würde mich freuen, wenn du bei der Leserunde zu "Der Minnesänger" im "Wonderworld Forum" mitmachen würdest.

    Liebe Grüße
    Tim

    AntwortenLöschen
  2. Ich habs auch sehr gern gelesen...

    AntwortenLöschen