Mittwoch, 1. September 2010

Der Sommer deiner Angst - Mary Jane Clark

Die Sensationsgier des Medienzirkus

Eliza Blake ist eine erfolgreiche Journalistin, Moderatorin der Morgennews "KEY to America" und liebende Mutter einer siebenjährigen Tochter. Eine nette Haushältern, Ms Garcia, kümmert sich um Janie, Elizas Tochter, wenn Eliza beim Sender moderiert. Abends verbringt sie aber viel Zeit mit Janie. Bis Janie eines abends nicht aus dem Sommercamp Musquapinsk nach Hause kommt. Auch Ms Garcia, die Janie normalerweise vom Bus abholt, ist spurlos verschwunden, mit ihr, der Volvo der Familie. Eliza schaltet die Polizei ein, bald belagern auch ihre Journalistenkollegen Elizas Haus um sensationsheischend intime und geheime Details in den Newssendungen zu bringen. Hier geht es nur um Einschaltquoten. Bald schon laufen die polizeilichen Ermittlungen auf Hochtouren und sogar das FBI ist zu Gast in Elizas Haus. Die Ermittler fischen jedoch im Trüben, so dass sich die verzweifelte Mutter an den letzten Strohhalm klammert, den eine Hellseherin ihr hinhält. Werden Janie und ihre Kinderfrau noch lebend gefunden?

Mary Jane Clark hat mit "Der Sommer deiner Angst" einen Thriller geschaffen, der einen bis zum Schluss im Dunkeln tappen lässt und somit die ganze Zeit über interessant bleibt. Geschickt legt die Autorin falsche Fährten aus, erzählt Geschichten von verschiedenen Personen, in denen man immer die Entführer zu entdecken glaubt, um erst ganz zum Ende des Buches alle Details offenzulegen. Der Schreibstil ist flüssig zu lesen und recht einfach gehalten. Mary Jane Clark versteht es, die Gefühle von Eliza, der kleinen Janie und Ms Garcia feinfühlig zu beschreiben und ihre Angst und Panik in der Situation gut rüberzubringen.

Dennoch fehlt mir der letzte Schliff, der letzte Pfiff, der einen guten, unglaublich fesselnden Thriller ausmacht. Natürlich wollte ich wissen, wie das Buch ausgeht, aber manchmal kam mir die Spannung doch ein bischen abhanden. Die Geschichte plätscherte gelegentlich ein wenig vor sich hin und das auf realtiv kurzen 312 Seiten. Der Autorin ist trotzdem ein solider Thriller gelungen, der für ein paar nette Lesestunden sorgt.



von Mary Jane Clark
Broschiert: 315 Seiten
Verlag: Fischer (Tb.), Frankfurt; Auflage: 1 (1. Juni 2010)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3596180422
ISBN-13: 978-3596180424
Originaltitel: It Only Takes a Moment

Rezension vom 29.08.2010

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen