Mittwoch, 18. August 2010

Mission Hydra - Jeremy Robinson

Griechische Mythologie meets Delta Force

George Pierce, ein Archäologe, der sich auf die griechische Mythologie rund um Herkules spezialisiert hat, wird von der UN nach Peru gerufen um einer bedeutenden Entdeckung beizuwohnen und deren Echtheit zu bestätigen. Der Kopf der sagenumwobenen Hydra wurde unter dem Felsen, unter dem Herkules ihn für die Ewigkeit verwahrt wissen wollte, ausgegraben. Pierce bestellt seinen alten Freund King als Security Mann nach Nasca um die Hydra vor Grabräubern abzuschotten. Dieser kommt gerade rechtzeitig um den skrupellosen Überfall von militärisch ausgebildeten Söldnern auf die Grabungsstätte mitzuerleben, die den Kopf und auch seinen Freund George Pierce mitnehmen und die restlichen Mitglieder des Grabungsteams einer tödlichen Gefahr aussetzten: Eine Wissenschaftlerin wurde per Regenerierungsserum wiederbelebt und fällt nun blutrünstig über alles her, was sich bewegt. King macht sich auf die Verfolgung der Söldner in den peruanischen Dschungel und fordert Verstärkung in Form seiner Teamkollegen des streng geheimen Delta-Teams an. Was King im Urwald vorfindet erhebt seinen persönlichen Rachefeldzug zu einer Angelegenheit der nationalen, wenn nicht weltweiten Sicherheit. Wird King seinen Freund rechtzeitig aus den Klauen des skrupellosen Genetic Unternehmen, dessen Inhaber vom ewigem Leben besessen ist, retten können? Kann das Delta Team die Menschheit vor einer Katastrophe bewahren?

Jeremy Robinson schreibt rasant und so spannend, dass man sein Werk nur schwer wieder aus der Hand legen kann. Wer hier einen wissenschaftlichen Archäologen- oder Biologenroman erwartet, wird enttäuscht werden. Hier geben sich rasante und vor Blut triefende Actionszenen die Klinke in die Hand. Die Horrorelemente, die durch die zombieähnlichen Regenerierten geschaffen werden, brauchen sich vor Konkurrenz nicht zu scheuen. Sie sind wahnsinnig spannend und haben in mir das Bedürfnis geweckt schneller lesen zu wollen. Zum Einen, weil ich unbedingt wissen wollte, wie es weitergeht und wer es am Ende schafft und zum Anderen, weil ich gerne zur Abwechslung weniger blutige Stellen lese.

Prädikat: Nicht unbedingt wertvoll, dennoch ein actionreiches Lesevergnügen, das Lust auf weitere Bücher des Schriftstellers macht!



von Jeremy Robinson
Broschiert: 480 Seiten
Verlag: Ullstein Tb (15. April 2010)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 354828177X
ISBN-13: 978-3548281773
Originaltitel: Pulse

Rezension vom 23.04.2010

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen