Dienstag, 10. August 2010

Die Zarentochter - Petra Durst-Benning

Das wunderbare Leben der Romanows

Olly ist die zweite Tochter des Zaren Nikolaus von Russland. Sie soll einmal mit einem mächtigen Königsanwärter in Europa verheiratet werden, so wünscht es der Zar. Und deshalb muss aus der mürrischen 14-Jährigen ein blühender Schwan werden. Somit wird ihr Anna Okulow an die Seite gestellt, die aus ihr eine tolle, wunderschöne junge Frau machen soll, die von den Herren nur so umworben wird. Olly hat dennoch gänzlich eigene Vorstellungen was das Heiraten betrifft: sie möchte eine Liebesheirat! Wenn der Mann nicht ihren Vorstellungen entspricht wird er abgewiesen.

Hals über Kopf verliebt sie sich in einen hessischen Prinzen, der allerdings keinen Anspruch auf den hessischen Thron hat, weshalb er niemals für den Zaren als Schwiegersohn in Frage käme! Sie halten ihre Liebe geheim bis zu Saschas und Cerises Hochzeit. Sascha ist der Zarewitsch, der Anwärter auf den Zarentitel und Ollys ältester Bruder und Cerise seine zukünftige Frau, und Schwester von Alexander, des hessischen Prinzen. Am Hochzeitstag von Sascha und Cerise erwischt Olly Alexander wie er eine Hofdame innigst küsst. Von dem Augenblick an hat sie ein gebrochenes Herz und will nichts mehr von ihm wissen. Das das alles eine Intrige von Sascha war, um Olly weiteren Ärger wegen Alexanders' unzureichender Herkunft mit Zar Nikolaus zu ersparen, erfährt sie natürlich nicht.

Nachdem einige Monate vergangen sind, schlägt Sascha eine Verlobung mit Stephan, Prinz von Österreich und Anwärter auf den Titel des ungarischen Palatin vor. Das diese aber eine Farce wird hätte keiner zu Träumen gewagt: sieben Jahre lang werden nun Olly und die Zarenfamilie von den Österreichern hingehalten, bis es zum Bruch zwischen den Ländern kommt. Wie Olly zu ihrem Glück kommen soll, steht in den Sternen. Doch da zeigt sich mit Karl, Prinz von Württemberg, ein Lichtblick am Horizont!

Petra Durst-Benning ist eine fabelhafte Autorin! Sie schreibt herzlich und mit viel Gefühl. Sie lässt einen mit Großfürstin Olga mitleiden, mit hoffen und vor allem mit trauern. Der Schreibstil ist nicht ganz einfach, aber man hat sich sehr schnell in die Sprache und Redensweisen des russischen Zarenhaus Romanow hinein gefunden. Ein sehr schönes Buch und ich bin gespannt auf die Fortsetzung!



von Petra Durst-Benning
Gebundene Ausgabe: 423 Seiten
Verlag: List, Paul, Verlag GmbH & Co. KG (1. September 2009)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3471350276
ISBN-13: 978-3471350270

Rezension vom 19.09.2009

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen