Mittwoch, 25. August 2010

Die Spur der Kinder - Hanna Winter

Wenn du eine weiße Lilie bekommst, stirbt dein Kind…

Fiona Seeberg ist eine erfolgreiche Romanautorin, bis eines Tages ihre kleine Tochter Sophie spurlos verschwindet. Sie bekommt eine weiße Lilie zugestellt. Von ihrer Tochter fehlt seither jede Spur. Das ist jetzt über zwei Jahre her und Fiona kommt über den Verlust ihres Kindes nicht hinweg. Adrian, Fionas Verlobter und Vater von Sophie, scheint seine eigene Methoden haben, dieses Drama zu verarbeiten. Plötzlich steht Piet Karstens, der Kommissar, der in den Entführungsfällen der Kinder vor zwei Jahren ermittelt hat, wieder vor Fionas Tür und stellt ihr gemeinsam mit seiner Kollegin Frauke Behrendt erneut Fragen zu Sophies Verschwinden. Dieses Ereignis wühlt die junge Romanautorin, die mit dem Alkohol zu kämpfen hat, erneut auf und sie beginnt endlich wieder an einem Roman zu schreiben. Da verschwindet die kleine Luna Gracia, die die gleiche Kita wie Sophie besucht hat, ebenfalls spurlos von einem Kindergeburtstag aus dem Zoo. Die Polizisten tappen im Dunkeln. Adrian benimmt sich merkwürdig, als Fiona eine neue Bekannte, Theresa, mit zur Feier von Adrians Restaurant bringt. Steht ihr Verlobter in Verbindung mit den verschwundenen Kindern? Wem gehört der weiße Kleintransporter mit dem Ein-Herz-für-Kinder-Aufkleber auf der Rückseite? Werden Fiona Seeberg und Piet Karstens den Mörder der kleinen Kinder schnappen?

Hanna Winter hat mit ihrem Debüt-Thriller einen spannungsgeladenen Roman hingelegt, der von der ersten bis zur letzten Seite zu fesseln vermag. Viele verschiedene Wendungen führen den aufmerksamen Leser immer wieder auf die falsche Fährte und lassen ihn im Dunkeln tappen. Somit konnte ich es kaum erwarten weiterzulesen um endlich herauszufinden, was mit Fionas Tochter Sophie und den anderen Kindern geschehen ist.

Die Spannung steigt von Beginn an kontinuierlich an und lässt nicht mehr nach. Die Sprache ist temporeich und der Geschichte absolut angemessen. Die Figuren sind geheimnisvoll, haben ihre Stärken und Schwächen und erscheinen so menschlich, dass man viele Entscheidungen einfach nachvollziehen kann.

Das Buch hat mich gepackt und in den Strudel der Ereignisse gerissen, bis auch die letzte Seite ausgelesen war. Absolut empfehlenswert!



von Hanna Winter
Broschiert: 342 Seiten
Verlag: Ullstein Tb (1. August 2010)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3548282555
ISBN-13: 978-3548282558

Rezension vom 16.07.2010

Kommentare:

  1. Das Buch klingt wirklich toll. Das Richtige für den anstehenden Herbst. Erinnert mich ein wenig an Heavy Rain - ja, das ist ein Spiel. :D Kommt auf meine Wunschlsite.

    AntwortenLöschen
  2. Hi Mandy,
    ich kenn Heavy Rain, das ist ein echt gutes Spiel! Und "Die Spur der Kinder" hat mich auch wirklich gefesselt. Ich hatte es in zwei Tagen durch!

    AntwortenLöschen
  3. Das hört sich tatsächlich fast wie Heavy Rain an, aber ich glaub nicht das es ein Update für PS Move bekommt ;-)

    AntwortenLöschen