Dienstag, 20. Juli 2010

Wohin der Fluss uns trägt - Charles Martin

Der Fluss scheint nie zu enden


Der Roman "Wohin der Fluss und trägt" von Charles Martin beschreibt das Leben und sich anschließende Leiden von Abbie und Chris Micheals, nachdem Abbie nach 10 schönen Ehejahren unheilbar an Krebs erkrankt.
Der Krebs nimmt den Beiden alles, Abbies Schönheit, sie war ein hochbezahltes Fotomodell, ihre Stärke, aber nicht ihre Liebe zueinander. Deshalb erfüllt Chris seiner Abbie, kurz vor dem Ende ihrer Krankheit, ihre Wünsche einer Top-10 Liste, die sie vor einigen Monaten aufgestellt hatte. Sie beginnen mit dem Wunsch den ganzen Fluß hinunterzufahren in einem Kanu, wobei Abbie eigentlich bettlägerig und sehr kraftlos ist. Christ klaut sehr viele Narkotika und Schmerzmittel damit Abbie die Reise übersteht und sie paddeln los (Chris paddelt und Abbie liegt im Kanu), wobbei sie im Laufe der Reise einen Punkt nach dem Anderen von Abbies Liste abhaken (Karussel fahren, Looping fliegen, Wein am Strand trinken etc.).

Es ist ein sehr schönes gefühlvolles Buch mit der Botschaft, dass die Liebe stark sein kann, auch in schwierigen Situationen und dass man nie den Mut verlieren sollte, so schlimm die Situation auch sein mag. Allerdings haben mich die langen Landschaftsbeschreibungen zu Beginn der Flussfahrt gestört, da kam es mir eher wie ein Reiseführer vor und ich habe diese Seiten nur sehr oberflächlich überflogen. Sehr schöne Auflockerung waren die Rückblenden zu den Anfängen der Abbie-und-Chris-Geschickte über ihre Ehejahre bis hin zu Abbies Erkrankung und den Strapazen der vielen Chemotherapien.
Mir hat das Buch im Großen und Ganzen sehr gut gefallen, bis auf die Landschaftsbeschreibungen und kleineren Ungereimtheiten, wo ich mir als gedacht hab: eine fast sterbende Frau kann tanzen und alleine in der Badewanne rumhüpfen? Allerdings hatte ich zwischendurch auch das Gefühl, als würde der Fluss niemals enden wollen. Aber über diese Feinheiten kann man auch großzügig hinwegsehen, denn Charles Martin hat hier ein sehr schönes Buch geschaffen.
 



Charles Martin (Autor), Ulrike Bischoff (Übersetzer)
Broschiert: 448 Seiten
Verlag: Ullstein Tb (14. Januar 2009)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3548269966
ISBN-13: 978-3548269962
Originaltitel: Where the River Ends

Rezension vom 27.03.2009

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen